FAQs: Frequently asked questions... oder auch: häufig gestellte Fragen:

Für viele ist es noch unklar, wie es in einem Hundesalon abläuft und wieso manches so ist, wie es ist. Hier ein paar Erläuterungen.

Wieso darf ich nicht dabei bleiben?

Ganz ehrlich? Weil es uns und die Hunde ablenkt und somit natürlich anstrengend ist, wenn Fino immer wieder nach der Mama guckt und vor Aufregung bald platzt. Der Hundefriseur und der Hund müssen sich konzentrieren. Wir müssen einander vertrauen. Wenn der Hund ruhig ist und sich nur auf die Friseurin konzentriert, ist er sicherer. Sie dürfen nicht vergessen, dass wir mit scharfem Werkzeug arbeiten und das Wohlsein Ihres Tieres ist unsere absolute Priorität. 

Wieso muss Fino denn gewaschen werden, wenn er zum Schneiden gebracht wird?

Das liegt daran, dass das Fell sich viel schöner schneiden lässt, wenn es sauber ist und von uns so zurecht geföhnt wird, wie wir es zum Schneiden brauchen. Sauberes, frisch geföhntes Fell steht gleichmäßig ab. Somit ist der Schnitt auch gleichmäßig. Außerdem ist es hygienischer und besser für unser Werkzeug, denn Staub, Sand, Schmutz und Dreck machen unsere sehr teuren Scheren und Scherköpfe kaputt. 

Was dauert denn da so lange?

Ihr Fellkind wird erstmal gewaschen und anschließend trocken geföhnt. Das allein dauert seine Zeit. Danach wird es ausgebürstet. Nach dem Bürsten kommt das Schneiden. Zum Schluss werden noch die Krallen gekürzt und die Ohren sauber gemacht. Man darf nicht vergessen, dass wir an einem lebendigen Tier arbeiten, das auch mal zappelt und eventuell mal gerade keine Lust hat zu stehen. Hundekörper haben viele Kuhlen, Nischen und Kanten - etwas diffiziler als ein Menschenkopf. Ein Menschenfriseur muss das Haar lediglich auf einer Rundung schneiden. Ein Hundefriseur muss den ganzen Körper des Tieres frisieren. Planen Sie sich bitte für den Friseurbesuch immer genug Zeit ein. Wieviel Zeit hängt mit der Rasse und der Pflege zusammen. Das wird Ihnen die Friseurin am Telefon in etwa sagen können.

Wieso wird mir der nicht abgesagte Termin, zu dem ich nicht erschienen bin, in Rechnung gestellt?

Um es zu verdeutlichen: Sie sind jetzt Frau Mustermann. Sie arbeiten als Massagetherapeutin und verdienen 2000€ im Monat. Es sind diesen Monat vier Kunden einfach nicht zu Ihrem Termin erschienen. Aber die Zeit hatten Sie sich für diese vier Kunden eingeteilt. Sie haben auf diese Kunden gewartet und gewartet. Dabei hätten andere Kunden diese Termine haben können, wenn Sie gewusst hätten, dass sie nicht kommen. Und nun, weil vier nicht gekommen sind und nicht abgesagt haben, verdienen Sie einfach mal 400€ weniger. Jetzt haben Sie nur noch 1600€. Welche geschäftlichen oder privaten Rechnungen können Sie jetzt diesen Monat nicht mehr bezahlen, denn das Geld langt nicht, um alle zu bezahlen. Ziemlich unfair, nicht wahr? Finden wir auch. Daher einfach fair sein - natürlich nicht nur zu uns ;) .